Mazda CX-5 Fahrbericht – kompakt und gut

Mazda CX-5, Foto: Mazda

Was ist entscheidend beim Autokauf? Wenn man das Auto fährt, und es nicht mehr abgeben möchte. Wenn man einfach weiter fahren könnte. So ein Auto ist der Mazda CX-5. Während der große Bruder CX-7 eher ein wenig behäbig daher kommt, ist der CX-5 sehr gut zu handeln. Er fühlt sich sportlich kompakt an, obwohl seine Erscheinung von außen geräumig und bullig ist. Eben genau das, was ein kompaktes SUV leisten soll.

Erfreulich: Der Einstiegspreis des Mazda CX-5 liegt nur bei 23.890 Euro. Vom tollen Handling und dem kompakt-sportlichen Gefühl kann man dann schon profitieren. Das Lenkrad liegt gut in der Hand, das Fahrwerk bietet einen guten Kompromiss zwischen Straffheit und Komfort.

Wer weitere angenehme Extras genießen möchte, muss dann natürlich noch die Optionen dazu wählen. Wir sind einen CX-5 mit umfangreicher Ausstattung gefahren – unter anderem dem Bose Sound-System. Einfach toll! Ganz vorne unterhalt der Windschutzscheibe befindet sich eine große Box, und es scheint, dass der Schall von der Scheibe reflektiert wird, so dass ein toller Raumklang entsteht. Vergleicht man das mit Soundanlagen in deutlich teureren Autos, steht dieser Klang in Nichts nach.

Gute Verarbeitung, toller Raumklang

Auffällig ist auch die automatische Lautstärkenanpassung: Fährt man schneller, steigt automatisch die Volume. Sehr angenehm, wenn man mit 30 durch die Stadt fährt und dann auf 70 auf die Landstraße beschleunigt.

Die optionalen Ledersitze im Mazda CX-5 bieten einen guten Seitenhalt und zeugen von sehr guter Qualität. Die Kopfstütze ist sehr angenehm weit vorne im Vergleich zum Sitz, so dass man sich während der Fahrt auch mal schön mit dem Kopf anlehnen kann – optimal für lange Fahrten.

Der Mazda CX-5 eignet sich besonders für alle, die gerne ein SUV für ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben möchten und auch nicht auf Qualität verzichten möchten. Platz für die Family ist dann auch allemal.

Ist etwas negativ aufgefallen? Die Anzahl der Knöpfe auf dem Armaturenbrett, gerade im Bereich des Radios, ist etwas überladen. Da muss man sich schon reindenken, was was ist.

Unsere Empfehlung: Wer den Mazda CX-5 wählt, unbedingt in weiß bestellen/kaufen. Da wirkt er richtig edel und auch SUV klassisch noch etwas mächtiger!

Autogefühl: * * * *

Fotos: Mazda
Bericht: Autogefühl

Hier noch ein Bericht zum CX-5 bei Trendlupe
Und ein weiterer Fahrbericht


Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen