Audi A5 Cabriolet Test Fahrbericht

Audi A5 Cabriolet (pre-facelift), Foto: Audi

Das Audi A5 Cabriolet ist sozusagen die Eier legende Wollmilchsau unter den Cabrios. Gute Windeigenschaften, gute Fahrleistungen, kein astronomischer Preis, Allrad-Möglichkeit, vier Sitzplätze, ausreichend Kofferraum, sehr leise beim geschlossenen Verdeck, modernes Design. Von Thomas Majchrzak

Und genau das ist seine geschickte Stärke: Nur Kunden aus dem Top-Roadster-Segment und Liebhaber ganz kleiner Cabrios fallen aus dem Raster, ansonsten kommt das A5 Cabrio für so ziemlich jeden in Frage, der gerne schick Cabrio fahren möchte.

Das Titelbild zeigt das Audi A5 Cabriolet Model _vor_ dem jüngsten Facelift 2012 (Fotos: Audi).

Zugegeben, er ist kein Design-Wunder und erregt nicht derartige Emotionen wie Charakter-Autos à la Ford Mustang oder Jaguar XK, aber dafür polarisiert er auch nicht so sehr – wer gibt da schon seinen Daumen runter?

quattro-Power für Sportlichkeit und Alltag

Beim Fahren des Audi A5 Cabriolet fällt sofort die zügige Vierrad-Beschleunigung auf, und dass er deswegen aber auch nicht so sehr von hinten schiebt und nicht so stark übersteuert. Also wir sind einen quattro gefahren, wenn schon, denn schon. Denn damit hat man auch gleich ein wintertaugliches Cabrio, wie groß muss das grinsen sein, offen mit Allrad an allen Steckengebliebenen im Schneechaos vorbei zu ziehen?

Für den Alltag ist es eigentlich insofern relevant, als dass die PS-Power gar nicht allein über die Vorderräder auf die Straße gebracht werden könnte. Starke Hecktriebler schaffen das, weil sich das Fahrzeug beim Beschleunigen ja „nach hinten schiebt“ und vorne leichter wird. Ein reiner Fronttriebler würde da eher den Bodenkontakt verlieren, also hat Audi gedacht, ab 225 PS (Benziner) bieten wir den quattro an und darüber wird er Pflicht, bringt ja nichts, wenn die Vorderräder durchdrehen. Beim Diesel gibt es den quattro ab 177 PS und bei der 245 PS Variante gibt es denn nur noch Allrad.

audia5cabrio_interieur

Der Innenraum überzeugt durch seine Sitze – sie sind wirklich sehr bequem, Langbeiner ist die ausfahrbare vordere Auflage zu empfehlen. Die Leder und auch die Teil-Ledersitze sind allein optisch ein Genuss. Für den Hochsommer sind die scheinbar schlechter ausgestatteten Teil-Ledersitze sogar besser, da man an der Velour-Sitzfläche und Rückenlehne nicht kleben bleibt.

Das Cockpit des Audi A5 Cabriolet ist eher zurückhaltend designed, als Automobilenthusiast wünscht man sich da ein wenig mehr Modernität und Mut – aber man muss auch immer den Hersteller verstehen, den Kunden leider häufig in der Masse gesehen abstrafen, sobald man allzu mutig wird.

Offen fahren auch auf der Autobahn

Hardcore-Frischluft-Fanatiker werden vielleicht enttäuscht sein, denn der A5 ist sehr schön stromlinienförmig gebaut und hat durch beeindruckende Windeigenschaften, das Fenster kann da immer ruhig unten bleiben und mit Fenstern hoch eignet sich auch die lange Autobahnfahrt mit 120 km/h. Die hinteren kleinen Scheiben gehen nämlich auch mit hoch, dann noch ein Windschott rein und fertig ist das offene Vergnügen.

A propos Akustik: Wenn die Option Akustik-Verdeck gewählt wurde, fühlt man sich bei geschlossenem Verdeck im Audi A5 Cabriolet wie in einem Coupé. Fantastische Stille. Da soll noch einer mal sagen, man bräuchte ein Hardtop-Cabrio.

Neu gibt’s das A5 Cabrio ab 39.250, gebraucht geht’s (z.B. Baujahr 2009) ab gut 23.000 Euro los, für über 30.000 gibt’s dann richtige schicke Schlitten mit guter Ausstattung, quattro usw. Alles sicher keine Schnäppchen, die Gebrauchtwagenpreise sind erstaunlich hoch! Was beim Einkauf schmerzt, zeigt aber auch: Durch die große Zielgruppe und das nirgendwo anecken ist das Auto immer gut nachgefragt und freut sich einer hohen Wertstabilität.

Autogefühl: ****

Fotos: Audi
Bericht: Autogefühl, Thomas Majchrzak


One Response to Audi A5 Cabriolet Test Fahrbericht

  1. […] Verdeck öffnet und schließt wie beim A5 Cabriolet bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h (super!) – in etwas weniger als 18 Sekunden (das […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen