Nissan Navara – made in Japan, built in Spain

Nissan Navara, Foto: Nissan

Der Nissan Navara war einmal knapp nach dem Mitsubishi L200 der am zweithäufigsten verkaufte Pickup in Deutschland. Mittlerweile muss der Nissan Navara sich mit Platz 3 begnügen. Im Vergleich zu seinen Wettbewerbern zeichnet ihn seine Verwandtschaft zum konzerneigenen SUV aus. Von Thomas Imhof

In unserer Pickup-Serie stellen wir die meistverkauften Pickups in Deutschland vor (hier zur Gesamtübersicht).

Der im spanischen Nissan-Werk Barcelona produzierte Nissan Navara basiert technisch auf dem vom gleichen Band laufenden SUV Nissan Pathfinder. Wie dieser baut er also auf einem Leiterrahmenchassis auf, zur vorderen Einzelradaufhängung mit Dreiecksquerlenkern kommt jedoch – Pickup typisch – eine hintere Starrachse mit Blattfedern. Der aktuelle Nissan Navara (in den USA auch als Nissan Frontier bekannt) ist die dritte Generation der Baureihe und debütierte im März 2005 in Genf. Zuletzt wurde das am Ende seines Lifecycles angelangte Modell 2010 umfangreich geliftet.

Nissan Navara, Foto: Nissan

Nissan Navara, Foto: Nissan

Mit 4.254 Neuzulassungen im Jahr 2006 hatten der Nissan Navara seine größte Beliebtheit in Deutschland erreicht, danach waren die Zulassungszahlen stark rückläufig.

Nissan Navara, Foto: Nissan

Nissan Navara, Foto: Nissan

Topmotorisierung ist ein V6-Diesel mit 231 PS, 550 Nm und Siebengang-Automatik. Darunter angesiedelt ist ein 2,5-Liter-Vierzyliner Diesel in zwei Leistungsstufen (190 und – nur in Verbindung mit der Basisversion – 144 PS) mit manuellem Sechsganggetriebe oder (als Option für den stärkeren Motor einem 5-Stufen-Selbstschalter)

Nissan Navara, Foto: Nissan

Nissan Navara, Foto: Nissan

Im normalen Fahrbetrieb wird die Hinterachse angetrieben, der Allradantrieb wird im Verhältnis von 50:50 Prozent zugeschaltet. Zusätzlich verfügt er über eine elektrisch aktivierbare Geländeuntersetzung und ein Hinterachsdifferenzial mit begrenztem Schlupf (optional mit 100 Prozent Sperrwirkung),

Es gibt eine King-Cab-Version ohne B-Säulen und mit gegenläufig öffnenden Türen sowie eine Double-Cab-Ausführung mit vier konventionellen Türen und fünf Sitzplätzen. Die Länge der Ladefläche beträgt 1,86 Meter (King Cab) bzw. 1,51 Meter (Double Cab), bei Anhängelasten von bis zu 3.000 Kilogramm.

Nissan Navara, Foto: Nissan

Nissan Navara, Foto: Nissan

Es gibt drei Ausstattungsstufen: XE, SE und LE, dazu das Sondermodell Navara PLATINUM Evo.

Nissan Navara Abmessungen

Länge 5.29 m
Breite 1.84 m
Höhe 1.78 m

Text: Autogefühl, Thomas Imhof
Fotos: Nissan


One Response to Nissan Navara – made in Japan, built in Spain

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen