Seat Leon Cupra – neues Topmodell

Seat Leon Cupra und Seat Leon SC Cupra Sport Coupé, Foto: Seat

Der neue Seat Leon Cupra ist clever positioniert: Zwar erreicht er nicht ganz die Performance eines Golf R, überflügelt jedoch den Golf GTI in Leistung und Beschleunigung. Das sportliche Desing dürfte zusätzlich dazu beitragen, dass der neue Seat Leon Cupra (als Drei- oder Fünftürer) ab März viele Freunde finden wird. Von Thomas Majchrzak

Auch Seat springt auf den “Höher, schneller, weiter”-Zug auf und bietet eine neue Top-Version des Kompaktmodells Seat Leon. Diese Spitzenmodelle nehmen immer einen geringen Anteil am Verkauf ein, sind jedoch wichtig für ein kraftvolles und sportliches Image (weniger für ein umweltgerechtes).

Seat Leon SC Cupra Sport Coupé, Foto: Seat

Seat Leon SC Cupra Sport Coupé, Foto: Seat

Den Seat Leon Cupra gibt es als Dreitürer und als Fünftürer (Fünftürer ca. 500 Euro Aufpreis). Als Dreitürer heißt er Seat Leon SC Cupra, SC für Sport Coupé. Der Dreitürer beginnt mit manuellem Getriebe bei 30.810 Euro und liefert dafür schon 265 PS. Der zwei Liter Turbo-Benziner ist zudem auch in einer noch etwas stärkeren Version erhältlich und hat dann 280 PS und serienmäßig 19-Zoll-Räder statt 18 Zoll. Der Aufpreis für die stärkere Variante (Vergleich Basisversionen): 1.300 Euro.

Im Leistungs- und Preisvergleich mit dem Golf GTI und Golf R liegt der neue Seat Leon Cupra genau in der Mitte. Der Golf GTI bietet 220 PS ab 28.675 Euro, der Golf R kommt mit 300 PS bei 38.325 Euro.

Seat Leon Cupra und Seat Leon SC Cupra Sport Coupé, Foto: Seat

Seat Leon Cupra und Seat Leon SC Cupra Sport Coupé, Foto: Seat

Damit überflügelt der Seat Leon Cupra den Golf GTI auch bei der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h (GTI: 6,5 Sek., Seat Leon Cupra 5,7 Sek.) Dieser Wert gilt übrigens für das DSG-Getriebe, ein superschnelles Doppelkupplungsgetriebe. Das erklärt auch, warum die Beschleunigung mit Schaltgetriebe sogar mit 5,8 Sek. etwas länger dauert. Gewöhnlich ist es umgekehrt und in den gemessenen Werten haben die Schaltgetriebe einen kleinen Vorteil. Das wird sich mit der Verbreitung der modernsten Automatikgetriebe nun ändern.

Eine Differentialsperre und das adaptive Fahrwerk DCC sollen die Sportlichkeit unterstreichen, im Interieur warten Alcantara-Sitze auf die sportlichen Insassen. Die neue Generation des Seat Leon Cupra wiegt 110 kg weniger als der Vorgänger. Serienmäßig ist die Ambiente-Beleuchtung in weiß oder rot (Racing-Modus).

Und noch eine kleine interessante Anekdote: Nebelscheinwerfer gibt es für den Seat Leon Cupra keine, weil die großen Lufteinlässe eben dieser Stelle nötig sind, um den Turbomotor mit der massiven Power zu kühlen.

Ab Mitte Februar kann man den neuen Seat Leon Cupra vorbestellen, ab Mitte März kommt er in den Handel.

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: Seat


4 Responses to Seat Leon Cupra – neues Topmodell

  1. […] Der Seat Leon Cupra 280 verbesserte somit die bisherige Bestzeit für Straßenfahrzeuge mit Frontantrieb um gut zehn Sekunden. Die Kraft kommt aus dem 2.0 Liter TSI mit 280 PS. Von 0 auf 200 km/h schafft es den Seat Leon Cupra in nur 20 Sekunden. Damit wurde der Cupra innerhalb des VW-Konzerns sogar noch über dem Golf GTI positioniert. […]

  2. […] Die erste Generation war von 1999 bis 2005 auf dem Markt, die zweite Generation von 2005 bis 2012, seit Ende 2012 haben wir den Seat Leon in der aktuellen zackigen Seat-Optik. Den Dreitürer gibt es seit Mitte vergangenen Jahres, Ende 2013 kam der Leon ST als Kombi hinzu. Und kürzlich als Top-Sportmodell der Seat Leon Cupra. […]

  3. […] Die erste Generation war von 1999 bis 2005 auf dem Markt, die zweite Generation von 2005 bis 2012, seit Ende 2012 haben wir den Seat Leon in der aktuellen zackigen Seat-Optik. Den Dreitürer gibt es seit Mitte vergangenen Jahres, Ende 2013 kam der Leon ST als Kombi hinzu. Und kürzlich als Top-Sportmodell der Seat Leon Cupra. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen