24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Felix Baumgartner

Baumgartner_felix24hours

Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Felix Baumgartner rückt näher: Am Samstag, 21. Juni um 16 Uhr startet das ADAC Zurich 24h-Rennen, mit dabei diesmal auch Felix Baumgartner für Audi, der unter dem Motto “From Heaven to Green Hell” startet. Baumgartner hat zuletzt ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm absolviert, jetzt steigt die Spannung, wie er als Nicht-Profirennfahrer beim konkreten Rennen abschneiden wird. Von Thomas Majchrzak – Anzeige

Vom Himmel in die Grüne Hölle, also zur Nordschleife, das ist auch das Motto des kurzen Audi-Spots:

Das Video zeigt symbolisch, wie Felix Baumgartner den Übergang von seinem Stratosphären-Sprung ins Cockpit zum Rennfahrer macht.

Felix Baumgartner hatte bei den ersten Tests natürlich bei weitem die Zeiten der Profi-Rennfahrer verfehlt, was völlig normal war. Daraufhin hagelte es aus der Fachwelt Kritik. Doch gerade aus dem Audi-Team erhielt Baumgartner eine große Rückendeckung, weil die Mannschaft seinen Kampfgeist erkannte. Auch die Autogefühl-Redakteure lernten Baumgartner als Realist kennen, er lässt sich nicht wild auf ein Abenteuer ein, sondern zieht sein Vorhaben mit wohl überlegtem Eifer durch.

Baumgartner hat als Gastfahrer zum Beispiel in den vergangenen Jahren schon Erfahrungen gesammelt. So nahm er an verschiedenen Markenpokalen des Volkswagen-Konzerns teil. Zur Vorbereitung auf die Nordschleife 2014 fuhr er im März bei der VLN mit, im April das Qualifikationsrennen für die 24hours sowie zwei VLN-Rennen.

Am 21. Juni steigt dann das große 24-Stunden-Rennen, das von Samstag 16 bis Sonntag 16 Uhr geht. Gut 3.750 km werden in den 24 Stunden abgespult.

Felix Baumgartner startet im Audi R8 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nuerburgring

Baumgartner startet mit dem Audi R8 LMS ultra mit 570 PS. Seine erfahrenen Teamkollegen sind der fünfmalige Le-Mans-Sieger Frank Biela, der dreifache Le-Mans-Gewinner Marco Werner und Pierre Kaffer (D). Die vier Fahrer wechseln sich ab, wobei jeder nur durchgängig drei Stunden fahren darf, danach muss jeder Fahrer jeweils mindestens zwei Stunden pausieren.

Weitere Informationen gibt es unter www.felix24hours.com und fortlaufend unter den Hashtags #felix24hours und #welcomechallenges

Advertorial-Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Dieser Artikel ist mit freundlicher Unterstützung von Audi entstanden.


One Response to 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Felix Baumgartner

  1. […] Autogefühl24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Felix Baumgartner rückt näher #felix24hoursAutogefühl – das Auto Blog! http://www.autogefuehl.de Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Felix Baumga… […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *