Der SEAT Leon Cupra 265 – Alltag im Fitness-Studio

Titel Seat Leon Cupra 265

Über die sportlichen Fähigkeiten des neuen Seat Leon Cupra haben wir ja schon des öfteren (u.a. hier oder hier) geschrieben. Unter 8 Minuten für einen Trip auf der Nordschleife sind auf jeden Fall eine Duftmarke im Bereich der sportlichen Fahrzeuge, wenn nicht sogar bei den echten Sportwagen. Auch eine Beschleunigung von unter 6 Sekunden und eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h sprechen dafür. Doch kaum einer wird diese Leistung immer brauchen. Ist der Leon Cupra also auch für den Alltag geeignet, oder nur für die Rennstrecke? Kann man mit 265 PS zum Einkaufen fahren? Ja, man kann, sogar erstaunlich gut. Von Thomas Blachetzki


Wir wollen den kleinen Kraftsportler im Großstadt-Dschungel testen, wollen sehen, wie er unsere Einkäufe bewältigt, wie man Parklücken entert und dabei herausfinden, wie sich der Seat Leon Cupra dabei macht, wenn der Wochenendausflug ansteht. Natürlich braucht man dafür keine 265 PS, aber, und das soll gleich zu Anfang stehen: Es ist schön, wenn man sie hat.

Seat Leon Cupra 265IMG_3796

“Kannst Du mal schnell das Leergut wegbringen?” So, oder so ähnlich hat es jeder Mann schon mal von seiner besseren Hälfte gehört und ein Blick in die Garage lässt erahnen, dass man das schon länger nicht getan hat. “Ja!” – ist die einfache und simple Antwort des braven Mannes. Man kann. Und man könnte es auch schnell machen, im wahrsten Sinne des Wortes, wenn man wollte.

Seat Leon Cupra 265IMG_3799

Der Kofferraum des Leon Cupra schafft 341 bis 1.166 Liter. Platz genug also, für diverse Getränkekisten und Zusatzeinkäufe. Leider ist dabei die Ladekante, die sich dem Design unterordnen musste, relativ hoch, so dass das Beladen schon etwas mühseliger ist. Angekommen am überfüllten Supermarkt fällt beim Aussteigen auf, dass enge Parklücken nicht besonders vorteilhaft sind. Fällt das Einparken, dank serienmäßiger Park-Distance-Kontrolle noch leicht, hat man unter Umständen beim Aussteigen mehr Probleme. Konstruktionsbedingt fallen beim 3-Türer die Türen größer aus, vor allem stört aber, dass es nur 2 Arretierungsstufen beim Öffnen gibt. Die Erste ist dem mit einem Wohlstandsbauch gesegneten Fahrer ein wenig zu klein, so dass er Mühe hat auszusteigen, die zweite Stufe dann wieder zu groß, so dass man sitzend nur sehr schlecht den Handgriff in der Tür erreichen kann und nebenstehende Fahrzeuge deswegen gefährdet sind.

Auch das Entern der hinteren Sitzreihe bleibt gelenkigen Menschen oder Kindern vorbehalten. Obwohl der Fahrersitz nach vorne rutscht, bleibt der Einstieg nach hinten eine Tortur. Abhilfe? Abnehmen, ein Abo im Turnverein, oder das Ordern des 5-Türers. Ist man aber erstmal drin, sitzt es sich auch hinten für Erwachsene durchaus bequem.

Seat Leon Cupra 265IMG_3792

Schließlich versöhnt der Motor in Kombination mit dem Soundgenerator auf dem Weg dorthin. Spielerisch leicht beschleunigt er den 1.400 kg schweren Wagen. An der Ampel könnte man fast jeden Sprint gewinnen, wenn man den Frohlockungen von 265 PS stets erliegen würde. Da heißt es aufgepasst, denn es fällt nicht leicht, das Gaspedal nur zu streicheln und die Höchstgeschwindigkeit einzuhalten. Überhaupt gehört beim Fahren Charakterstärke dazu, verleitet das Gesamtpaket doch den Fahrer öfter mit der Aufforderung: Gib Gas! Dabei unterstützen den Fahrer sehr ordentliche, gut dosierbare und standhafte Bremsen. Eine mechanische Differentialsperre an der Antriebsachse sorgt dafür, dass beim Abrufen der Leistung nicht all zu viel Gummi auf dem Asphalt bleibt und im Notfall die gesamte Kraft an ein einzelnes Rad geleitet werden kann. Den Allrad-Antrieb vermisst man hier nur sehr selten, zum Beispiel, wenn die Fahrbahn nass ist.

SEATs Designsprache zeigt den anderen Verkehrsteilnehmern einen dynamisch gezeichneten Wagen. LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten, Voll-LED-Hauptscheinwerfer, in Verbindung mit der gelungenen Linienführung und auch den großen Lufteinlässen in der Front wollen sagen: Platz da!

Seat Leon Cupra 265IMG_3814

Als serienmäßige Dreingabe sind u.a. auch noch 18 Zoll Felgen, das elektronisch einstellbare Fahrwerk DCC, sowie eine Fahrprofilauswahl genannt. Diese mag manchmal von Anderen belächelt werden, macht aber im Cupra-Modus richtig Spaß. Zaubert sie doch einen ordentlichen, wenn auch etwas synthetischen, Sportwagenklang ins Auto. Gleichzeitig verstellen sich dann die Dämpfer, sowie Lenkung und Ansprechverhalten. Und das Gute ist: Man kann das alles bei Bedarf auch wieder ausstellen. Zum Beispiel, wenn es auf längere Fahrt geht. Auch hier auf der Autobahn fühlt sich der Leon Cupra wohl. Langstrecken verlieren auch deswegen ihren Schrecken, weil der Cupra auch leise kann. Vom Motor ist dann, im Komfort-Modus, kaum mehr was zu hören und auch die Abrollgeräusche sind erfreulich niedrig. Nur kurze Stöße lassen die Insassen wissen, dass die Reifen einen 40er Querschnitt haben. Dass man bei Autobahn-Richtgeschwindigkeit an der 7 Liter-Verbrauchsmarke kratzen kann, ist erfreulich, wenngleich im “ICE-Modus” die Tanknadel schneller sinkt, als einem lieb ist. In Verbindung mit bescheidenen 50 l Tankinhalt muss man dann doch öfters zur Tankstelle. Am alten Spruch: “Turbo läuft, Turbo säuft” kommt man nicht ganz vorbei, wenngleich wir auf unserer 14-tägigen Testfahrt einen Gesamt-Durchschnittsverbrauch von 8,1 l/100km “erfahren” haben.

Geht die Fahrt dann bis in die Nacht, leuchten exzellente Voll-LED-Scheinwerfer die Fahrbahn aus und in den Türverkleidungen spenden Lichtleisten, je nach Fahrprofil, weißes oder rotes Ambientelicht an die Fahrgäste. Und wer das optionale Panoramadach geordert hat, bekommt den Sternenhimmel gratis dazu.

Seat Leon Cupra 265IMG_3716

Den Seat Leon Cupra 265 gibt es 3-türig ab 31.430 Euro.

Serienausstattung u.a.:

  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • 18 Zoll-Alufelgen
  • Dynamic Chassis Control (DCC)
  • Progressivlenkung

Abmessungen (3-Türer):

  • Länge: 4.228 mm
  • Breite: 1.816 mm
  • Radstand: 2.578 mm
  • Leergewicht: 1.375 kg

Motor:

  • 2.0 TSI
  • 1.984 ccm
  • 265 PS
  • 350 Nm max. Drehmoment bei 1750-5300 U/min.

Fahrleistungen (3-Türer):

  • 0-100km/h in 5,9 s
  • Höchstgeschwindigkeit 250 km/h

Seat Leon Cupra 265IMG_3826

Fazit: Der Seat Leon Cupra ist innerhalb der Kompaktklasse ein sehr gutes, reizvolles Auto. Viel Leistung, nett verpackt, ein annehmbarer Preis, gut verarbeitet. Dazu ein exzellentes Fahrwerk, sehr gute Bremsen und eine komplette Ausstattung. All das sind Tugenden, die man nicht nur auf der Rennstrecke sehen will, sondern die einem auch im Alltags-Leben, trotz voller Autobahnen und schlechter Straßen, manchmal ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Momentan scheint der Cupra der bessere GTI zu sein.

Autogefühl: ****

Text und Fotos: Autogefühl, Thomas Blachetzki

Mehr zum Leon Cupra gibt’s auch bei newcarz.

Seat Leon Cupra 265IMG_3816

Seat Leon Cupra 265IMG_3811


Category: Product #: Regular price:$ (Sale ends ) Available from: Condition: Good ! Order now!

7 Responses to Der SEAT Leon Cupra 265 – Alltag im Fitness-Studio

  1. […] AutogefühlDer SEAT Leon Cupra 265 – Alltag im Fitness-StudioAutogefühl – das Auto Blog! http://www.autogefuehl.de Über die sportlichen Fähigkeiten des neuen Seat Leon… […]

  2. Seat leon cupra 265 wery nice cars:-)

  3. […] Performance bringt, haben wir schon mit dem Leon Cupra 280 auf dem Nürburgring und mit dem Leon Cupra 265 im Alltag gezeigt. Nun setzt Seat auf noch mehr Performance mit speziellen Paketen, die optische, aber […]

  4. […] gibt es den Seat Leon ST, also den Kombi, auch als Cupra-Version. Die Top-Sportversionen mit 265 PS oder 280 PS (auf der Rennstrecke) haben wir bereits als Drei- bzw. Fünftürer vorgestellt. Seat […]

  5. […] gibt es dazwischen aus dem Hause Seat noch den Seat Leon Cupra, mit 265 PS und ab 31.430 Euro oder mit 280 PS und ab 32.110 […]

  6. […] Ein weiterer Fahrbericht findet sich bei Motoreport und Autogefühl. […]

  7. Igor Simic says:

    I like Seat very much, especially this model, indeed, it looks fantastic!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *