Peugeot 508 SW Test mit dem BlueHDi 180

Peugeot versteht seinen 508 als “klassische Reiselimousine“, dementsprechend den Peugeot 508 SW als Kombiversion mit mehr Platz. Jetzt erhält er den neuen BlueHDi 180 Motor, ein durchaus kraftvoller Diesel, der die Euro 6 Norm erfüllt. Wir wollten das Reisegefühl im Peugeot 508 SW testen und schauen, wie sparsam der neue Motor ist. Von Thomas Majchrzak

Die äußere Erscheinung liegt ganz innerhalb des aktuellen Peugeot-Designs, das geschwungene Linien in einem minimalistischen Ansatz verpackt. Heißt: Möglichst wenige Designlinien, denn das zeichnet ein gutes Design aus. So ziehen die Chromapplikationen an Fensterrahmen und Dachreling eine schöne flüssige Linie bis ans Heck. Aus einem Guss, kann man sagen. Dies kaschiert auch ein wenig die Länge von 4,81 Metern, die man erst merkt, wenn man sich reinsetzt (Breite ohne Rückspiegel: 1,85 m).

Peugeot508SW

Beim Blick in den Rückspiegel wird dann klar, dass die maximal fast 1.600 Liter Ladevolumen auch irgendwo versteckt sein müssen. Fahrgefühl und eben der Blick nach hinten sagen auch beim Fahren, dass man mit einem längeren Schiff unterwegs ist. Dafür schiebt der Peugeot 508 SW allerdings in Kurven nicht allzu kräftig über die Vorderräder, immerhin. Das ist in der Regel auch nicht zu bemerken, weil mit diesem Auto eher gemächlich gefahren wird. Interieur genießen, ist hier angesagt.

In unserer Ausstattung mit Ledersitzen werden wir mit einem angenehmen Duft empfangen. Die Sitze werten das Interieur um eine Klasse auf, denn sie bieten eine hoch qualitative Oberfläche, eine ausziehbare Beinauflage für größere Menschen und eine auch nach vorne stellbare Kopfstütze – das gibt es selten. Trotz der Beinauflage ist der Sitz jedoch eher knapp und schmal ausgefallen, heißt: Wer nicht allzu groß ist, wird sich in diesem Cockpit wohler fühlen als Hünen. Dafür spricht auch, dass der Sitz selbst in niedrigster Position vergleichsweise hoch oben bleibt. So stereotypisch es sich anhört, es sieht immer wieder danach aus, als richten sich deutsche Hersteller auf große Deutsche ein und französische Hersteller auf kleine Franzosen. Wobei die durchschnittliche Körpergröße heutzutage kaum abweichen dürfte.

Peugeot508SW_Interieur

Peugeot508SW_Fond

Peugeot508SW_PanoramaDach

Den größten Pluspunkt sammelt der Peugeot 508 SW im Fond: Es bleibt massig Platz für die Beine der Insassen auf der Rückbank und die Sitzposition ist direkt äußerst angenehm, ein seltener Fall, dass man hinten fast besser sitzt als vorne. Auch für den Kopf bleibt viel Spielraum – selbst wenn das große Panorama-Glasdach mitbestellt wird. Diese nicht zu enden scheinende Glasfläche erhellt den Innenraum und macht viel Freude, wenn man Richtung Himmel blickt. Besonders für die Passagiere hinten.

Der Kofferraum schließlich lässt nichts zu Wünschen übrig, praktische Ausmaße (560 l bis 1.598 l), gute Raumausnutzung. Top.

peugeot508sw_kofferraum

Beim Fahrverhalten muss sich der Fahrer klar auf die gemächliche Gangart einstellen. Nicht in puncto Motor und Vorwärtsdrang, aber in puncto Kurvenverhalten. Das Fahrwerk ist in Richtung Langstreckenkomfort abgestimmt, es hoppelt französisch weich die Bodenwellen aus. Bei abrupten Stößen könnte die Performance besser sein. Insgesamt aber ein “smooth ride”.

Der 2,0 Liter Diesel mit 180 PS erfüllt nicht nur die Euro 6 Norm, er soll auch nur 4,6 l auf 100 km verbrauchen. Dabei ist er schon so kräftig, dass er den Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,6 Sekunden schafft. Im Praxistest bei gemischter Fahrweise erzielen wir 6 l / 100 km, das geht für einen 180 PS Diesel in Ordnung. Dabei lässt die Leistung nie zu wünschen übrig. Ein idealer Motor, mit dem man Fahrspaß und Sparsamkeit verbinden kann. Vielleicht der beste Motor im Peugeot-Programm.

Für den Peugeot 508 SW gibt es derzeit sechs Dieselmotorisierungen von 115 bis 204 PS – und einen Turbobenziner mit 156 PS. Wobei die neuen Diesel mit (wie im Test) 180 PS oder 150 PS die erste Wahl sein sollten.

Seit Anfang 2011 ist der Peugeot 508 erhältlich. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland 4.402 Einheiten neu zugelassen, etwa so viel wie von den Schwestern von Citroen (C5 und DS5) zusammen. Der Citroen C5 steht übrigens auch auf derselben Plattform. Der zahlenmäßig engste Konkurrent des Peugeot 508 ist der Toyota Avensis, der 2013 auf 5.125 Neuzulassungen kam (ab 22.950 Euro für die Limousine, ab 23.950 für den Kombi).

Beispielhaft weitere Konkurrenten, der Peugeot 508 eingeordnet:

Hyundai i40 (Limousine: 22.840 Euro, Kombi 23.740 Euro)
Ford Mondeo (Limousine 23.950 Euro, Kombi 25.050)
Peugeot 508 (Limousine: 24.990 Euro, Kombi 25.950 Euro)
VW Passat (Limousine: 25.374 Euro , Kombi: 26.400 Euro)

Peugeot stößt also eher schon Richtung hochpreisig vor, wobei die Einstiegslinie “Access” natürlich eher nackt ist. Ungefähr 4.000 Euro darüber startet dann die nächste Ausstattungslinie:

Active

• ABS, ESP inkl. ASR, 6 Airbags
• Berganfahrhilfe
• Bluetooth-Freisprecheinrichtung inkl. Audiostreaming über Bluetooth
• Bordcomputer
• Fensterheber vorn und hinten elektrisch, mit Komfortschaltung und Einklemmschutz
• Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer
• Klimaanlage manuell
• Leichtmetallfelgen „Style 02“ 16″
• Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und Nebelschlussleuchte
• Panorama-Glasdach (SW)
• Sicht-Paket Plus
• 3-Speichen-Multifunktionslederlenkrad
• Tagfahrlicht
• 4-Wege-Lendenwirbelstütze elektrisch, für Fahrersitz
• 2-Zonen-Klimaautomatik

Peugeot_508sw_front

Peugeot_508sw_Heck

Für weitere 3.000 Euro mehr:

Allure (zusätzlich)

• Außenspiegel elektrisch anklappbar, mit Zugangsbeleuchtung
• Automatische elektrische Feststellbremse
• Einparkhilfe hinten, akustisch und visuell
• Keyless-System (schlüsselloses Zugangs- und Startsystem)
• Komfortsitze vorn (Oberschenkelauflage ausziehbar auf Fahrer- und Beifahrerseite)
• Leichtmetallfelgen 17″
• Navigationssystem
• 4-Wege-Lendenwirbelstütze elektrisch, für Fahrer und Beifahrer

So liegt ein Peugeot 508 SW Allure mit dem BlueHDI 180 und Automatik Liste bei 38.000 Euro.

Top of the line mit Preisen um die 40.000 Euro dann:

GT

• Auspuffendrohr, links und rechts, mit Chromblende
• Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht
• Einparkhilfe vorn, inkl. Parklückenassistent
• Fernlichtassistent
• Head-up-Display in Farbe
• LED-Tagfahrlicht
• Leichtmetallfelgen „Style 10“ 18″
• Scheinwerferreinigungsanlage
• Sitzheizung vorn, einstellbar in 3 Stufen

Fazit: Der Peugeot 508 SW bietet massig Platz, gerade, wenn man viel mit Fondpassagieren unterwegs ist. Wer eher alleine oder zu zweit fährt, der kann auch auf den neuen Peugeot 308 SW zurückgreifen und erhält dafür ein moderneres Auto. In puncto Motor setzt der neue Euro-6-Diesel Standards. Auch die Automatik kann man gut empfehlen. Größere Menschen werden mit der Sitzposition nicht ganz happy sein. In jedem Fall überzeugt das Leder-Paket mit einer Top-Verarbeitungsqualität. In einem Langzeittest von Sachverständigen erhielt der 508 SW auch Bestnoten.

Autogefühl: ***

Bald erfolgt übrigens ein Facelift für den Peugeot 508, das ab September 2014 in Europa erhältlich sein wird. In dem Facelift kommt auch der von uns nun schon getestete Euro-6-Diesel zum Einsatz, ergänzt wird das Facelift dann durch leichtere Updates außen und innen. Wie man hier sieht, ist z.B. die Kühlergrill-Komposition etwas anders angeordnet.

Peugeot508SW_facelift

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak


One Response to Peugeot 508 SW Test mit dem BlueHDi 180

  1. […] AutogefühlPeugeot 508 SW Test mit dem BlueHDi 180 – neues Glück mit Euro 6Autogefühl – das Auto Blog! http://www.autogefuehl.de Peugeot versteht seinen 508 als “klassische Reis… […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen