Neuer VW Passat – Verkaufsstart Generation 8

NeuerVWPassat

Ein neuer VW Passat war nun im Modellzyklus fällig, über die Neuheiten hatten wir hier bereits vorab berichtet. Nun beginnt der Verkauf der achten Generation des Volkswagen Passat. Ein Auto, das trotz oder gerade wegen seines klassischen Konzepts immer noch eines der gefragtesten Autos in Deutschland ist – und auch (in Abwandlungen) für die Märkte in den USA und China Impulse setzen wird. Schafft der Passat es vielleicht sogar, sich gegen die Premium-Hersteller zu positionieren? Von Thomas Majchrzak

Allein schon in Deutschland ist der Passat unter den wichtigsten Modellen, was wir hier sehen:

1. Halbjahr 2014, Neuzulassungen in Deutschland, VW markenintern

114.000 Golf
35.000 Passat
34.000 Tiguan
32.000 Polo

Neun von zehn Passat werden als Diesel verkauft – ein Hinweis darauf, wie hoch der gewerbliche Anteil ist. Dieser liegt nämlich beim Passat ebenfalls in der Regel um die 90 Prozent. Was nicht heißt, dass alle Privatleute Benziner fahren, aber eben, dass der Passat Dienstwagen Nummer eins ist.

Als komplett neuer VW Passat wird natürlich viel von einem erwartet. Eine Woche nach der Weltpremiere startet nun der Vorverkauf für Limousine und Variant (Kombi). Die größten Änderungen umfassen neue Motoren, Gewichtsersparnis und ein neues Interieur mit Infotainment-System und neuen Assistenzsystemen. Das soll dem neuen Passat-Fahrer das Fahren erleichtern. Dazu gehören Systeme wie der Front Assist plus City-Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, der Emergency Assist (Fahrzeugstopp im Notfall), der Trailer Assist (assistiertes Rangieren mit Anhänger) und der Stauassistent. Ebenfalls neu: Ein ausfahrbares Head-up-Display, das dem Fahrer diverse Informationen zu Geschwindigkeit und Navigationsinformationen ins Sichtfeld bringt. Erstmals wird Volkswagen mit dem neuen Passat auch ein als Display aufgebautes Kombiinstrument mit interaktiver Darstellung auf den Markt bringen: das Active Info Display.

Der neue Volkswagen Passat R-Line

Der neue Volkswagen Passat Variant

Der neue Volkswagen Passat Variant R-Line

Die Ausstattungsniveaus staffeln sich wie bei VW gewohnt in Trendline, Comfortline und Highline. Bei den Motoren kommen zunächst ein Benziner (1.4 TSI mit 150 PS und 5,1 l / 100 km offiziellem Verbrauch) und zwei Diesel. Letzere werden natürlich wieder die Bestseller. Der 2.0 Liter TDI mit 150 PS ist serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe bestückt. Optional gibt es das bekannte 6-Gang-DSG (Automatik) für diesen “kleinen” Diesel. Ein stärkerer 2.0 TDI mit 240 PS leistet als Biturbo ganze 500 Nm Drehmoment und kommt dann direkt serienmäßig mit einem 7-Gang-DSG. Ferner ist hier der Allradantrieb Serie, um die massive Power überhaupt auf die Straße bringen zu können (Antrieb vorne + bei Bedarf hinten).

Basispreise (Motor derzeit noch nicht verfügbar):
VW Passat Limousine: 25.875 Euro
VW Passat Variant: 26.950 Euro

Der Preisunterschied beträgt hier lediglich 1.075 Euro, das gibt es auch deutlich teurer bei den Konkurrenten.

Und hier noch die Preise für die derzeit schon bestellbaren Versionen:

VW Passat (Trendline) mit 2.0 TDI und 150 PS: 30.250 Euro (Limousine) / 31.325 Euro (Variant)
VW Passat (Comfortline) mit 1.4 TSI und 150 PS: 30.375 Euro (Limousine) / 31.375 Euro (Variant)
VW Passat (Comfortline) mit 2.0 TDI und 240 PS, Allrad und 7-Gang-DSG: 43.625 Euro (Limousine) / 44.625 Euro (Variant)

Zu den Händlern kommt der neue Passat im November, bis dahin sind dann auch die Basisversionen verfügbar.

NeuerVW_Passat_Generation8002

NeuerVW_Passat_Generation8003

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: VW


3 Responses to Neuer VW Passat – Verkaufsstart Generation 8

  1. kamil says:

    Hi Thomas,
    I am considering buying all new passat variant HL, 2,0 TDI 110KW DSG on 17″ wheels.
    I checked a lot of reviews and almost everybody recommended adding DCC, but those cars were on 18″ wheels.
    Could you please advise whether you would recommend DCC also for 17″ wheels or do they have enough rubber to ensure enough driving comfort?
    Many thanks.
    Kamil

    • Autogefühl says:

      Hey,

      DCC is nice to have but I am very sure you will have enough comfort without it, especially with the 17″. The standard suspensions are very good.

      All the best

      Thomas

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *