Die 10 wichtigsten Fakten zum neuen Tesla Model 3

Ein Elektroauto mit 350 km Reichweite für 35.000 Dollar, also zu einem ähnlichen Preis wie für einen VW e-Golf? Kein Aprilscherz, sondern ab Ende 2017 Realität. Innerhalb der ersten 24 Stunden gab es bereits über 115.000 Vorbestellungen für die neue Mittelklasse-Limousine von Tesla. Ein Auto, das die Automobil-Welt nachhaltig prägen wird. Wir präsentieren die 10 wichtigsten Fakten zum neuen Tesla Model 3. Von Thomas Majchrzak





1. Premium-Mittelklasse-Limousine (spielt also in der Liga von Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse, VW Passat)
2. Fünf Sitze
3. Elektrischer Allradantrieb
4. Beschleunigung 0-100 km/h in unter 6 Sekunden
5. Reichweite über 350 km
6. Versionen mit schnellerer Beschleunigung und höhere Reichweite folgen
7. Kofferraum vorne und hinten wie beim Model S
8. Autopilot als Standard-Feature (!)
9. Preis in den USA: 35.000 USD, in Deutschland vermutlich etwas teurer in Euro
10. Erste Auslieferungen sollen Ende 2017 erfolgen

wetport_1

silver_2

silver_1

scenic_mountain_1

red_1

black_1

TeslaModelS_interior_interieur1

TeslaModelS_interior_interieur2

Tesla-Chef Elon Musk behauptet, dass es zu diesem Preis kein vergleichbares Auto gibt. Und wenn man sich die Fakten durchliest, also dass man z.B. das größte Ladevolumen im Segment erhält, eine zügige Beschleunigung, eine enorme elektrische Reichweite und sogar Autopilot als Serienausstattung – dann muss man ihm wohl Recht geben. Auf der Premiere wurde Elon Musk wie ein Heilsbringer gefeiert. In der Tat haben die etablierten Hersteller auf dieses Konzept vorerst keine passende Antwort.

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: Tesla

Hier noch mal der Autopilot aus dem Model S, der dann auch für das Model 3 verfügbar sein wird:




4 Responses to Die 10 wichtigsten Fakten zum neuen Tesla Model 3

  1. […] Die 10 wichtigsten Fakten zum neuen Tesla Model 3, gefunden bei http://www.autogefuehl.de (0 Buzz-Faktor) […]

  2. […] AutogefühlDie 10 wichtigsten Fakten zum neuen Tesla Model 3Autogefühl – das Auto Blog! http://www.autogefuehl.de Ein Elektroauto mit 350 km Reichweite für 35.000 Doll… […]

  3. Philipp says:

    Ich hatte schon einmal das Vergnügen einen Tesla Model S für 24h zu fahren und das Auto hat mich voll und ganz überzeugt, dass Elektroautos in der Zukunft eine große Rolle am Markt spielen werden. Ich bin gespannt wie sich der Tesla Model 3 fahren lässt und ob Elon Musk seine Versprechen halten kann!

  4. eCarFan says:

    Das Statement zum Preis “in Euro wird es wohl etwas mehr sein” ist richtig. In USA werden immer nur Netto Preise angegeben, da die MwSt Sätze in den einzelnen Staaten unterschiedlich sind.

    Für Europa muss man 3 Faktoren berücksichtigen:
    Dollarkurs
    10% Einfuhrzoll für Fahrzeuge in Europa
    19% Mehrwertsteuer in Deutschland

    ???? Zuschlag für die Belastung auf deutschen Autobahnen und damit mehr Garantiekosten ????

    Das sind dann mindestens 41.000,-EUR!!

    Der Umrechnungsfehler wurde 2012 bereits mit Model S in der Presse gemacht. Hier ein Bogbeitrag dazu. https://forums.tesla.com/en_EU/forum/forums/price-model-s-europe-1

    Die Basisaussage bleibt aber: Model E kostet 50% von Model S. Das ist OK.

    Welchen Schritt Tesla wirklich macht, das sieht man in einem Beitrag auf dieser Seite. http://www.tesla-car-rent.com
    Man will dort natürlich Tesla vermieten und überspitzt die Aussage, aber der Kern mit dem 4-ten revolutionären Schritt der Mobilität ist richtig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Solve : *
9 − 5 =


Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen