IAA 2017 Frankfurt Highlights von Mercedes

Mercedes zeigt auf der IAA 2017 in Frankfurt eine große Bandbreite von Mini-Auto im Selbstfahrmodus bis zum Hypercar. Wir zeigen die Highlights in Videos in der Übersicht.

Der Mercedes GLC F-Cell ist ein Vorserienmodell eines GLC, der in 2018 in Kleinserie geht. Hierbei wird erstmals eine Brennstoffzelle mit einem Plugin-Hybrid auf Batterie-Elektro-Basis verbunden. Bisherige Fuel-Cell-Autos fahren auch elektrisch und haben auch eine Batterie, die allerdings deutlich kleiner ausfällt und rein batterieelektrisch nur Bruchteile fahren kann. Beim GLC wären das wie beim Benziner-Plugin-Hybrid gut 50 km rein elektrisch – plus dann die Reichweite der Brennstoffzelle von gut 400 km. Wir erläutern das Konzept hier ausführlich.

Das Mercedes-AMG Project One steht für ein Hypercar mit Formel-1-Motor. Damit betritt Mercedes erstmals das Spielfeld der Leistungsmaschinen, die über Supercars noch hinausgehen, mit über 1000 PS.

Das Mercedes EQA Concept ist eine Vorahnung, wie eine Elektro-A-Klasse einmal aussehen könnte. Da dies ein reines Exterieur-Konzept ist, stellen wir den EQC dagegen mitsamt Interieur, das ist der Elektro-Entwurf zum GLC.

Modellpflegen gab es für Mercedes S-Klasse Cabriolet und Coupé, die die Neuheiten vom jüngsten Facelift für die Limousine übernehmen. Wir zeigen S450, S63 und S65.


One Response to IAA 2017 Frankfurt Highlights von Mercedes

  1. […] AutogefühlIAA 2017 Frankfurt Highlights von MercedesMercedes zeigt auf der IAA 2017 in Frankfurt eine große Bandbreite von Mini-Auto im Selbstfahrmodus bis zum Hy… […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *