Autogefuehl: E-Mobilität

Telsa Model S p100D Alltags-Test

Selbst noch einige Jahre, nachdem Tesla sein erstes großes Serien-Elektroauto auf den Markt gebracht hat, ist bisher erst ein anderer Hersteller an die elektrische Reichweite herangekommen, und zwar Opel mit dem Ampera-e, nämlich 350 km in Realität (520 km auf dem Papier). Das Tesla Model S bewegt sich natürlich in einem ganz anderen (Preis-)-Segment und bietet Reichweiten von reell 320 bis 430 km (offiziell angegeben: 480 – 632 km), je nach Batteriegröße. 75, 75D, 90D, 100D und P100D heißen die Versionen aufsteigend für das Tesla Model S. Wir haben diesmal einen längeren Test gemacht, um das Tesla Model S im Alltag zu erleben. Von Thomas Majchrzak

Zero FX Fahrbericht – Enduro Elektromotorrad

Hier und da gibt es Versuche der etablierten Hersteller, Elektromotorräder auf den Markt zu bringen, diese finden aber bislang wenig Beachtung. Der Hersteller Zero geht dagegen einen konsequenten Weg und bietet ausschließlich Elektro-Motorräder an, die auf dem Papier eine Reichweite zwischen 100 und 200 km haben. Wie viel Reichweite bleibt im Alltag übrig und wie fährt sich ein Elektro-Bike? Welche Vor- und Nachteile gibt es? Wir haben uns die Zero FX genauer angesehen, die leichte Elektro-Enduro, die es wahlweise auch als Supermoto-Variante FXS gibt. Von Thomas Majchrzak

Opel Ampera-e Test: Reichweite wie bei Tesla?

Der neue Opel Ampera-e ist das erste reine Elektrofahrzeug des Herstellers. Es verspricht eine Reichweite von 520 Kilometern und kommt damit außerhalb der Luxus-Kategorie erstmals an Reichweiten-Werte wie bei Tesla heran. Wie der realistische Reichweiten-Wert ist und was der neue Opel Ampera-e ansonsten bietet, erklären wir in unserem Fahrbericht. Ferner erläutern wir die Unterschiede zum VW e-Golf und BMW i3. Von Thomas Majchrzak & Michel Weigel

VW e-Golf Facelift mit mehr Reichweite vs BMW i3

Der BMW i3 hat in der Reichweite zugelegt, kommt jetzt offiziell auf 300 km und effektiv auf 200 km. Jetzt will auch Volkswagen mit dem neuen VW e-Golf Facelift punkten und bescheinigt ebenfalls 300 km. Das wollten wir doch mal testen. Von Thomas Majchrzak

BMW i3 Facelift Fahrbericht 94 Ah

Die BMW-i-Serie zählt zu den Pionieren der modernen Elektrofahrzeuge auf dem deutschen Markt, und kaum ein anderer klassischer Hersteller hat so viel in seine Elektromobilität und den Leichtbau investiert. Nun hat der i3 ein Facelift mit mehr Reichweite erhalten. Der BMW i3 bei uns im Fahrbericht. Von Thomas Majchrzak

Porsche Panamera 4 E-Hybrid Executive Testbericht

Sportlich und doch ein wenig umweltfreundlich? Das erhoffen wir uns vom Porsche Panamera 4 E-Hybrid, der in der neuen Generation erneut angeboten wird. Welche Vor- und Nachteile man mit dem Hybrid hat und wie er sich zum traditionellen Panamera schlägt, veranschaulichen wir in unserem Fahrbericht. Außerdem testen wir die Version mit langem Radstand namens Executive. Von Thomas Majchrzak

Grüne Hauptstadt Europas Essen: Mit Nissan zur Elektromobilität

2017 ist die Stadt Essen “Grüne Hauptstadt Europas”. Im Rahmen dieses Projektjahres hat sich Nissan als Automobil-Sponsor eingeklinkt. Der Fokus dabei: die Elektromobilität. Sie soll sich in die ganzheitlichen Konzepte rund um Urban Farming, Veranstaltungen und Parkanlagen einfügen. Von Thomas Imhof & Thomas Majchrzak

Volkswagen I.D. Buzz: Der 600 km Elektro-VW-Bus

Als zweites Modell-Konzept aus dem Modularen Elektro-Baukasten MEB nach dem Kompaktvan Volkswagen I.D. stellt VW auf der NAIAS in Detroit den Volkswagen I.D. Buzz vor. Von Buzz spricht man gewöhnlich, wenn etwas im Netz für viel Aufsehen bzw. Begeisterung sorgt, ausgesprochen erinnert das englische Wort an den VW Bus, und das ist auch gewollt. Denn dieses neue Konzept transportiert die Elektro-Idee auf den Bulli. Diese Idee ist nicht neu, wie man zuletzt am Concept Budd-e gesehen hat, doch der Volkswagen I.D. Buzz verknüpft nun die Elemente von Elektroauto, Autonomem Fahren und persönlicher Identifikation im Volkswagen-Ökosystem. Von Thomas Majchrzak

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen