Autogefuehl: Fahrberichte

Seat Ateca Style 1.0 TSI Ecomotive – Fahrbericht

Dass Seat mit dem Ateca ein großer Wurf gelungen ist, haben wir schon mehrfach geschrieben. Viel Platz bei kompakten Ausmaßen, eine gefällig gezeichnete Form, die guten „Gene“ des Konzernbruders Tiguan und dabei ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Alles scheint so, als würde er eine der wichtigsten Stützpfeiler in Seats Produktstrategie werden und weiter zur Gesundung der lange defizitär arbeitenden VW-Tochter beitragen. Wie gut sich der Seat Ateca allerdings mit der Basismotorisierung, dem 1.0 TSI-Dreizylinder mit Turboaufladung, schlägt, soll dieser Fahrbericht klären. Von Thomas Blachetzki

Abarth 595C Turismo Facelift Fahrbericht

Abarth steht für Leistung und Fahrspaß. Nun kam kürzlich das Facelift des Abarth 595 auf den Markt. Wir haben uns die Version Turismo genauer angeschaut und gehen im Folgenden auch auf die Unterschiede zu den anderen Varianten ein. Der Abarth 595C Turismo im Fahrbericht. Von Thomas Majchrzak

Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo Fahrbericht

Vier Jahre nach der Markteinführung erhält der Skoda Rapid ein leichtes Facelift und eine neue Ausstattungslinie namens Monte Carlo, die für den Kompaktwagen eine neue sportliche Top-Ausstattung darstellt. Ist das optisch der GTI von Skoda? Das schauen wir uns im Fahrbericht an, der Skoda Rapid Spaceback Monte Carlo. Von Thomas Majchrzak

VW Golf GTI Clubsport Testbericht

Der Volkswagen Golf GTI Clubsport zählt mit seinen 265 PS zu den schnellsten Fahrzeugen mit Frontantrieb. Inwiefern sich die zusätzlichen PS zum bisherigen Spitzenmodell der Golf GTI Reihe bemerkbar machen und wie sehr man den Frontantrieb ausreizen kann, verraten wir in unserem Testbericht. Von Thomas Majchrzak

Tesla Model X Fahrbericht

Das erste SUV von Tesla soll ein nachhaltiges Premium-Auto sein, das es auch in einer veganen Variante gibt. Was genau sich hinter dem Tesla Model X versteckt, klärt unser Testbericht. Von Thomas Majchrzak

Porsche Macan Turbo Performance Test

Wir hatten bereits einige Male den Porsche Macan im Test. Doch bislang fehlt der PS-stärkste Macan Turbo, den es nun sogar noch mit Performance Paket gibt. Wie rentiert sich der Aufpreis und macht es überhaupt Sinn, noch mehr PS für das Kompakt-SUV zu haben? Dies und alles andere, was man über den „Tiger“ wissen muss, verraten wir in unserem Testbericht aus dem eisigen Norden. Der Porsche Macan Turbo Performance. Von Thomas Majchrzak

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen