Autogefuehl: Rolls-Royce

Besuch: Bentley Werk Crewe mit Bentayga Produktion

Bentley zählt zu den exklusivsten Automarken der Welt, dementsprechend exklusiv läuft auch die Produktion der Fahrzeuge ab. Lediglich knapp über 10.000 Fahrzeuge werden im britischen Crewe produziert, mitten im Nirgendwo zwischen Manchester und Birmingham. Aber in der Fabrik arbeiten über 4.000 Menschen. Dieses Verhältnis zeigt, wie viel klassische Manpower und Handwerk noch in den Fahrzeuge stecken. Wir haben die Fertigung miterlebt – und durften sogar selbst Hand anlegen. Von Thomas Majchrzak

Rolls-Royce Wraith Test Fahrbericht

Der Rolls-Royce Wraith, der auf der jüngsten IAA noch einen Cabrio-Bruder namens Dawn hinzubekommen hat, ist mit 5,26 m Länge der derzeit kürzeste Rolls-Royce und als Coupé ausgelegt zum Selberfahren, nicht zum Chauffieren. Wir haben den Rolls zum Selberfahren getestet. Von Thomas Majchrzak

Die Cabrioübersicht – Cabriomarkt in Deutschland

Zwar fristen Cabrios allgemein immer ein Nischendasein, doch Deutschland zählt immer noch zu den Top-Cabrioländern – neben den USA und Großbritannien. Ein Cabriolet ist Ausdruck von Lebensfreude, allein schon optisch, und noch viel mehr beim Fahren. Wir zeigen, welche Hersteller 2014 welche Cabriolets in Deutschland anbieten und wie sich die Zulassungszahlen verändert haben. Von Thomas Majchrzak

Rolls-Royce: Viertes Rekordergebnis in Folge

Im abgelaufenen Jahr hat die englische BMW-Tochter Rolls-Royce 3.630 Fahrzeuge ausgeliefert. So viel wie noch nie in ihrer 110jährigen Geschichte. In Goodwood schrieben sie das vierte Rekordjahr in Folge – weil es auf der Welt immer mehr Reiche und Superreiche gibt, für die Autos der Preisklasse 200.000 Euro-Plus ein Schnäppchen sind. Und die Autos dem Nimbus vom “Best Car in the World” mehr denn je entsprechen.Von Thomas Imhof

Erfolg von SUVs – bald auch mit Bentley und Lamborghini

Für Ökos sind die sie die Feindbilder schlechthin: SUVs gelten als Spritfresser, Platzverschwender und Protzkarren. Doch weltweit finden immer mehr Kunden Gefallen an der erhöhten Sitzposition und dem Trutzburg-Gefühl der Hochsitz-Modelle. Nun grassiert das SUV-Fieber sogar in Luxusgefilden: Von Maserati, Jaguar und Bentley bis zu Rolls-Royce und Lamborghini ist nichts mehr Tabu. Von Thomas Imhof

Jaguar E-TYPE, Aston Martin DB5 als Briefmarken

Die britische königliche Post Royal Mail hat eine Briefmarkensonderserie mit englischen Auto-Ikonen der 60er und 70er Jahre herausgebracht. Ikonen wie der Jaguar E-TYPE, der Aston Martin DB5 oder Lotus Esprit wurden dafür eigens neu abgelichtet. Von Thomas Imhof

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen