Die meistverkauften Limousinen in Deutschland

Mercedes-Benz S 65 AMG (V 222) 2013, Lack: blauantrazith metallic, Foto: Mercedes

Von Januar bis Oktober 2013 wurden in Deutschland 20.850 Fahrzeuge der Oberklasse neu zugelassen. Das macht gerade mal einen Gesamtmarkt-Anteil von 2,6 Prozent aus. Es ist vielleicht genau diese exklusive Magie, die weiterhin von der Oberklasse ausgeht. Kaum einer kann sich solch ein großes Luxus-Auto leisten oder kann es aufgrund der Größe überhaupt gebrauchen. Die meistverkauften Limousinen in Deutschland kommen aus deutscher Produktion. Von Thomas Majchrzak

Die Deutschen sind die Vorreiter in der Luxusklasse, zumindest mengenmäßig. Die Zulassungen erfolgen dabei – unabhängig ob Heimathersteller oder Importeur – in der Regel gewerblich. Fünf von sechs Zulassungen sind Geschäftswagen, ob nun in der Flotte eines Großunternehmens als Chauffeurfahrzeug für den Vorstand oder für den selbstständigen Geschäftsführer zum Selberfahren. Kaum jemand kauft sich ein Auto dieser Preisklasse rein privat.

Die meistverkauften Limousinen in Deutschland

Hier ist die derzeitige offizielle Oberklasse-Zulassungs-Top-10 nach Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes. Neuzulassungen in Deutschland von Januar bis inkl. Oktober 2013.

1. Platz
Mercedes CLS – 4.961 Neuzulassungen 01-10/2013 in Deutschland

Mercedes CLS 350 CDI, Foto: Autogefühl

Mercedes CLS 350 CDI, Foto: Autogefühl

Das ist jede vierte Neuzulassung im Oberklasse-Segment. Beim CLS steht klar das Design im Vordergrund und weniger der Nutzen des Autos für Fondpassagiere. Als Mercedes CLS Shooting Brake steht auch ein Kombi zur Verfügung, etwa jeder vierte CLS-Käufer wählt diese Variante. Den CLS Shooting Brake gibt es seit Herbst 2012, in 2013 zählt er somit erstmals das volle Jahr mit zu den Neuzlassungen, was den CLS weiter stärkt.

2. Platz
Mercedes S-Klasse 3.781

Mercedes-Benz S 65 AMG (V 222) 2013, Lack: blauantrazith metallic, Foto: Mercedes

Mercedes-Benz S 65 AMG (V 222) 2013, Lack: blauantrazith metallic, Foto: Mercedes

Der Klassiker für den DAX-Unternehmen-Vorstand. In diesem Jahr besonders stark, weil die neue S-Klasse vorgestellt wurde und neue Modelle immer einen Verkaufsboom erleben, aufgrund des Marketings und weil die Händler sich mit Vorführ-Fahrzeugen eindecken.

3. Platz
BMW 7er – 2.604

BMW 7er, Foto: BMW

BMW 7er, Foto: BMW

Die bullige Variante.

4. Platz
Audi A8 – 2.510

Audi A8L W12, Foto: pureGLAM.tv

Audi A8L W12, Foto: pureGLAM.tv

Merkel & Co. sieht man häufiger im A8.

5. Platz
BMW 6er – 2.497

BMW 640i xDrive Gran Coupé, Foto: BMW

BMW 640i xDrive Gran Coupé, Foto: BMW

Die sportliche Variante. Gibt’s als Limousine, Coupé (Foto) und als Cabrio.

6. Platz
Porsche Panamera – 2.203

Porsche Panamera Turbo S, Foto: Porsche

Porsche Panamera Turbo S, Foto: Porsche

Wenn der Chauffeur zu langsam ist.

7. Platz
VW Phaeton – 1.286

VW Phaeton, Foto: VW

VW Phaeton, Foto: VW

Man sagt, der Phaeton sei für VW immer noch ein Zuschussgeschäft gewesen.

8. Platz
Bentley Continental – 338

Bentley Continental GT Speed Coupé, Foto: Bentley

Bentley Continental GT Speed Coupé, Foto: Bentley

Top of the Pops aus good ol’ Britain.

9. Platz
Jaguar XJ – 291

Auch den Jaguar XJ gibt es seit Anfang 2013 mit Allrad. Foto: Jaguar

Auch den Jaguar XJ gibt es seit Anfang 2013 mit Allrad. Foto: Jaguar

Der mit dem Yacht-Interieur.

10. Platz
Mercedes CL – 131

Mercedes CL-Klasse, CL 500 4MATIC Grand Edition (C 216), Foto: Mercedes

Mercedes CL-Klasse, CL 500 4MATIC Grand Edition (C 216), Foto: Mercedes

Nicht so sehr bekannt wie der CLS, aber tatsächlich mit einer der teuersten Mercedes – Basispreis ab 120.000 Euro!

Von allen weiteren Fahrzeugen wurden in 2013 bisher unter 100 neu zugelassen.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum hat wie schon angerissen die Mercedes S-Klasse deutlich zugelegt (plus 31,7 Prozent), was daran liegt, dass die neue S-Klasse herausgekommen ist. Darüber hinaus hat aber noch mehr der Mercedes CLS zugelegt (plus 43,9 Prozent), was zum großen Teil am zusätzlich erhältlichen CLS Shooting Brake liegt. Leasingangebote haben diese Entwicklung unterstützt.

Mercedes besetzt mit S-Klasse, CLS und CL etwas weniger als die Hälfte des Segments, BMW kommt mit 7er und 6er auf ein Viertel, Audi auf etwas mehr als 10 Prozent, Porsche fast genau 10 Prozent, VW mit dem Phaeton 6 Prozent.

Heißt zusammen: Nur 5 Prozent kommen nicht aus deutscher Produktion.

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: Autogefühl / Hersteller
Zahlen: KBA


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *