Range Rover SV Autobiography Top-Version V8 550 PS Test

Der stärkste Serien Range-Rover aller Zeiten: Land Rover stellt nun sein Flaggschiff auch in Deutschland vor, den Range Rover SV Autobiography mit V8 und 550 PS. Von Michael Pohl

Vor über 45 Jahren, als Geländewagen als reine Arbeitstiere angesehen wurden, feierte der Range Rover sein Debut und begründete damit die Klasse der luxuriösen 4×4-Modelle. In dieser Tradition steht der von der Abteilung Special Vehicle Operations geschaffene Range Rover SV Autobiography, den Land Rover jetzt auch in Deutschland vorstellt.





Exterieur

RangeRoverSVAutobiography_03

RangeRoverSVAutobiography_06

RangeRoverSVAutobiography_04

RangeRoverSVAutobiography_07

RangeRoverSVAutobiography_05

Darf es ein wenig mehr sein? Mit dem SV Autobiography stellt Land Rover seinen Führungsanspruch in der Welt der High-End SUVs eindrucksvoll unter Beweis. Der Anspruch und die Hochwertigkeit des Range Rovers bringen das Aushängeschild in ganz neue Sphären. Die handgefertigte Edel-Ausgabe des Range Rover hebt sich schon rein optisch wegen ihrer optional zweifarbigen Karosserielackierung ganz deutlich von den „normalen“ Modellen ab. Erstmals in der Geschichte von Range Rover bietet Land Rover eine „Duo-tone“ Lackierung. Die im eleganten Santorini Schwarz gehaltene obere Hälfte des Range Rovers wird durch eine von insgesamt neun Farben im unteren Teil ergänzt. Man muss die Option aber auch nicht wählen, weshalb unser Testwagen in der normal-eleganten Fassung gehalten ist.

Interieur

RangeRoverSVAutobiography_10

RangeRoverSVAutobiography_08

RangeRoverSVAutobiography_11

RangeRoverSVAutobiography_12

RangeRoverSVAutobiography_09

Innen unterstreichen das hochwertige Interieur, feinste Materialien und gute Handwerkskunst den noblen Charakter des Briten. Nahezu alle Bedienelemente wie Schalter, Pedale und Startknopf sind aus massivem Aluminium gefertigt. Diese Designelemente setzen sich auch im Fond des Wagens fort. Dort erwartet die Passagiere zusätzlich ein Kühlfach und elektrisch ausfahrbare Tische. Die Perfektion dieses Wagens setzt sich bis ins Detail fort: Das Handbuch zum SV Autobiography ist ledergebunden und der Schlüssel des Wagens ist poliert mit entsprechend hochwertiger Materialbeschaffenheit. Zur Serienausstattung des Topmodells zählt außerdem eine umfassende Lederausstattung mit sehr hochwertigen Sitzbezügen samt Klimatisierung und Massagefunktion, ein Leder-Dachhimmel sowie das beheizbare Holz-Leder-Lenkrad. Die Vier-Zonen-Klimaautomatik, Einparkassistent, Panorama-Dach mit Schiebefunktion und das hochwertige Signature-Reference Soundsystem mit 1700 Watt Leistung und insgesamt 29 Lautsprechern sind weitere Highlights der Modelllinie SV Autobiography.

Für mehr Komfort besitzt die Topversion des Range Rovers zusätzlich einen ausziehbaren Kofferraumboden aus hochwertigem Aluminium und mit verschiedenen Holzdekoren verziert. Ebenso bietet das neue Surround-Kamerasystem mit optimierter Bildschärfe und integrierten Waschdüsen mehr Übersichtlichkeit und damit auch Sicherheit. Die neue Gestensteuerung der Heckklappe und die automatische Höhenkorrektur der Karosserie bieten beim Abstellen und Beladen des Wagens noch mehr Komfort.

Motor und Antrieb

Mit seinen 550PS aus dem 5,0 Liter V8 Aggregat in der Spitzenmotorisierung stellt der Range Rover SV Autobiography alle bisherigen Modellvarianten in den Schatten und ist der stärkste Serien Range Rover aller Zeiten. Das Triebwerk kam bereits im Range Rover Sport SVR zum Einsatz, wurde aber für den Range Rover SV Autobiography nochmals überarbeitet und neu abgestimmt. Das 5,0 Liter-Aggregat aus Aluminium leistet jetzt 40 Extra PS und insgesamt 680 Nm Drehmoment. Das maximale Drehmoment steht schon ab 3500 Umdrehungen zur Verfügung und bietet im Zusammenspiel mit der seidenweich schaltenden Achtstufenautomatik von ZF Vortrieb in allen Lebenslagen. Diese enormen Kräfte müssen natürlich auch im Zaum gehalten werden: Großzügig dimensionierte Brembo-Bremssättel im edlen Schwarz bieten hier den notwendigen Biss, um in allen Lebenslagen das fast 3 Tonnen schwere Fahrzeug sicher zu beherrschen. Die neuen „QuattroMaxx“ Reifen von Dunlop in der 22 Zoll Dimension setzen nicht nur ein gestalterisches Highlight, sondern bieten diesem Premium-SUV den nötigen Grip. Optional stehen natürlich auch Diesel-Motorisierungen und der zukunftsweisende Diesel-Hybrid-Antrieb zur Auswahl.

RangeRoverSVAutobiography_13

Fahrverhalten

Das subjektive Fahrerlebnis reicht von gediegen bis sportlich. Mit dem Range Rover SV Autobiography hat Land Rover es geschafft die Fahrwerte eines Grantourismo mit dem Format eines Luxus SUV zu paaren. Trotz seines Gewichts von fast 2,5 Tonnen fährt sich der SV Autobiography – wenn man es wünscht – extrem sportlich und agil. Die Lenkung ist direkt und das Luftfahrwerk in jeder Situation erhaben. Fahrdynamisch setzt natürlich das Fahrzeuggewicht gewisse Grenzen, aber die liegen für ein Fahrzeug dieser Größe und Klasse sehr weit oben. Der Durchschnittsfahrer wird den Range Rover sicherlich eher ruhig bewegen, aber wenn es sein muss entfacht ein beherzter Tritt auf das Gaspedal wahre Urgewalten, die den Range Rover SV Autobiography souverän in nur 5,4 Sekunden von 0-100 km/h beschleunigen. Das sind nahezu Sportwagenwerte, die aus dem Range Rover ein echtes „Drivers-Car“ machen. Dennoch oder vielleicht gerade weil es sich um einen Range Rover handelt, bietet die Langversion des SV Autobiography die Qualitäten einer Chauffeur-Limousine. Die Passagiere im Fond reisen ausgesprochen gediegen. Das Sound-System verwöhnt mit 29 Lautsprechern und brillantem Klang, auf Wunsch stehen Bluetooth Kopfhörer in einem separaten Fach bereit und in den Kopfstützen der Vordersitze sind Multi-Media TFT Displays verbaut. Für kühle Getränke sorgt das in die hinteren Mittelkonsole integrierte Kühlfach und auf Knopfdruck fahren massive Tische heraus, die aus vollem Aluminium gearbeitet sind.

Fazit: Der Range Rover SV Autobiography ist wie ein Schweizer Taschenmesser. Stark im Gelände, komfortabel und schnell auf der Straße, extrem hochwertig und dabei dank des bärenstarken aufgeladenen V8 Triebwerks ein echtes Fahrer-Auto, das auch dynamisch bewegt werden kann und dabei viel Fahrspaß bietet. Natürlich hat das auch seinen Preis. Die „einfachen“ Autobiography Modelle starten bei rund 121.000 Euro ohne Extras und die SV Autobiography Reihe liegt zwischen 171.300 bis hin zu 196.000 Euro für die Top-Version mit langem Radstand. Mit ein paar Extras ist die 200.000 Euro Marke dann sehr schnell geknackt, aber in dieser Fahrzeugklasse spielt der Preis eine untergeordnete Rolle. Die Frage ist was man bekommt für sein Geld, und das ist, im Falle des Range Rover SV Autobiography, den wohl besten Range Rover aller Zeiten.

Autogefühl: *****

Text: Autogefühl, Michael Pohl
Fotos: Autogefühl, Thomas Blachetzki

RangeRoverSVAutobiography_16

RangeRoverSVAutobiography_02

RangeRoverSVAutobiography_14

RangeRoverSVAutobiography_15




Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen