Anzeige

Seat Leon ST Cupra – 265 oder 280 PS für den Kombi

SeatLeonST_Cupra

Nun gibt es den Seat Leon ST, also den Kombi, auch als Cupra-Version. Die Top-Sportversionen mit 265 PS oder 280 PS (auf der Rennstrecke) haben wir bereits als Drei- bzw. Fünftürer vorgestellt. Seat will nun auch Kombi-Fahrern die PS-Spitze ermöglichen, ebenfalls in den zwei möglichen PS-Versionen. Von Thomas Majchrzak

Den neue Seat Leon ST Cupra kann man ab Mitte Februar bestellen, der Preis beginnt bei 32.560 Euro, dann für die Version mit 265 PS. In der ersten Märzwoche soll der Seat Leon ST Cupra dann bei den Händlern stehen.

Beim Exterieur gibt es größere Lufteinlässe, größere Felgen, eine Heckschürze und einen Diffusor, rot lackierte Bremssättel sowie dunkel getönte Seiten- und Heckscheiben.

In der 280 PS Version des 2.0 TSI (Turbobenziner) geht es in 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das maximal erreichte Drehmoment liegt bei 350 Nm. Der Seat Leon ST Cupra 280 liegt bei 33.860 Euro.

Als sportliche Features neben der hohen Motorisierung bietet der ST Cupra eine Differentialsperre für die Vorderachse, Progressivlenkung und die so genannte Dynamic Chassis Control, eine adaptive Dämpferregelung. Voll-LED-Scheinwerfer sind ebenfalls serienmäßig.

SeatLeonST_Cupra_2

SeatLeonST_Cupra_1

Gerade die Progressivlenkung erweist sich im Alltag als bestes Feature, denn so kann man sportlich mit Spaß fahren und hat gleichzeit ein Sicherheitsfeature. Denn der zunehmende Lenkeinschlag führt dazu, dass man beide Hände in der Regel immer am Lenkrad lassen kann und keine wilden Umdrehungen braucht, wenn es in Kurven geht. Das Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kostet übrigens ungefähr 1.500 Euro Aufpreis.

Auf der praktischen Seite kann man die gewöhnlichen Features des Seat Leon ST genießen, etwa das maximale Gepäckvolumen von
1.470 Litern. Von der Innenausstattung basiert der Cupra auf der höchsten Ausstattungslinie FR, hat somit also auch z.B. das Ambiente-Licht serienmäßig. Die Sportsitze sind mit Alcantara bezogen.

Der Unterschied zwischen den Versionen 265 und 280 macht sich in der Beschleunigung übrigens nicht groß bemerkbar, der 265er Cupra ist nur 0,1 bis 0,2 Sekunden langsamer. Vielmehr besteht der Unterschied in einem weiteren kleinen Aufpreis für Extra-Features wie z.B. einem Satz größerer Alufelgen (19 Zoll statt 18 Zoll). Das optionale Performance Paket bietet ferner größere Bremssättel von Brembo, eigenständige Räder und eine spezielle Bereifung.

Und wenn es nur um die Optik geht: Mit den Optionen White Line, Black Line und Orange Line lässt sich die Optik des Leon ST Cupra weiter individualisieren, dabei geht es um die Umrandung des Kühlergrills, die Außenspiegel und Teile der zweifarbigen Aluminiumräder.

Der Verbrauch des Seat Leon ST Cupra soll bei knapp 6,5 Litern / 100 km liegen. Effektiv kann man dann wahrscheinlich etwas um die 8 l erwarten.

In diesem Video wird der Cupra gefeiert und ganz am Ende kann man einen ersten Blick auf den Cupra-Kombi erhaschen.

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: Seat

SeatLeonST_Cupra_3


2 Responses to Seat Leon ST Cupra – 265 oder 280 PS für den Kombi

  1. […] Seat Leon ST Cupra ? 265 oder 280 PS für den Kombi, gefunden bei http://www.autogefuehl.de (0.8 Buzz-Faktor) […]

  2. […] AutogefühlSeat Leon ST Cupra – 265 oder 280 PS für den KombiAutogefühl – das Auto Blog! http://www.autogefuehl.de Nun gibt es den Seat Leon ST, also den Kombi, auch als… […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *