Seat Leon ST CUPRA 300 Carbon Edition Fahrbericht

Das neue Top-of-Line Modell bei Seat (bzw. wird es bald nur noch CUPRA heißen) ist nun der Seat Leon ST CUPRA 300 Carbon Edition. Eine limitierte Sonderauflage, für Deutschland stehen 300 Stück zur Verfügung für stolze 48.900 Euro. Dafür gibt’s Vollausstattung. Von Thomas Majchrzak





Exterieur

Ein CUPRA-Kombi liegt gewöhnlich bei 40.100 Euro, kommt mit sportlicher Optik, 19-Zoll-Felgen, Sportfahrwerk und Voll-LED-Scheinwerfern. Die Carbon Edition erhält zusätzlich Spoiler vorne, seitlich und hinten in Carbon sowie eine insgesamt vierflutige Abgasanlage. Der Leon CUPRA behält noch seine Eleganz, sieht aber im Sondermodell noch etwas aggressiver aus. Hier stehen auch nur drei Farben zur Auswahl, Nevada Weiß, Pirineos Grau und Midnight Schwarz.

Interieur

Im Interieur bilden die serienmäßigen Sportsitze mit integrierten Kopfstützen das Highlight. Der Bezug weist eine sinnvolle Mischung aus Alcantara auf den Innenbahnen und Kunstleder an den Außenseiten auf. Das inkludierte 8-Zoll-Infotainmentsystem ist inklusive und bietet sowohl eine Bluetooth-, als auch eine Smartphone-Spiegelungs-Schnittstelle. Der entsprechende Sound kommt aus einem Beats Audiosystem. Außerdem ist das neue Digitale Cockpit eingebunden.

Den normalen Seat Leon CUPRA kann man übrigens auch mit Standard-Sportsitzen ohne integrierte Kopfstütze bestellen. Verfügbar sind einmal die normalen Sportsitze mit separaten Kopfstützen, wobei diese Sitze etwas mehr Raum bieten. Optional gibt es die Performance-Sitze mit integrierten Kopfstützen und mehr Seitenhalt, die auch serienmäßig im Seat Leon ST CUPRA 300 Carbon Edition stecken. Was besser ist, muss jeder selber entscheiden, das kommt auch auf die individuelle Körperform an. Wir empfinden die Basis-Sportsitze als kompatibler für Langstrecken.

Im Fond gibt es im Seat Leon ST CUPRA ausreichend Platz für große Erwachsene. Interessant: Die normalen Sportsitze lassen mehr Kniefreiheit als die Performance-Sitze, insofern geht etwas verloren. Gegenüber dem Kombi verliert man in den hatch-Varianten generell nicht viel Beinfreiheit, das, was der Kombi mehr an Länge hat, versteckt sich hauptsächlich im Kofferraum.

Insgesamt geben wir dem Innenraum des Leon ST CUPRA eine Top-Note, Verarbeitungsqualität, Gestaltung, Wohlfühlfaktor und Platzangebot sind richtig gut. Zweifelsohne ein Premium-Fahrzeug.

Motoren

2.0 TSI 300 PS mit DSG und AWD
4,9 Sek auf 100 km/h

Fahrverhalten

Beim dynamischen Fahren helfen nicht nur die 19 Zoll großen Felgen, sondern auch die adaptive Fahrwerksregelung DCC dabei, den sportlichen Kontakt zur Straße zu halten. Man hat das Gefühl, dass die kompakte Rennmaschine praktisch an der Straße klebt. Das kompakte Lenkrad und die progressive Lenkung lassen Fahrer und Auto eins werden. Der kurze Radstand und die kompakten Abmessungen machen den Leon ST CUPRA zu einem Spaßmobil, auch wegen des überschaubaren Gewichts von ca 1,4 Tonnen. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass ein CUPRA mit 19-Zoll-Felgen schon straffer abgestimmt ist als ein normaler Leon. Allerdings wurde das im Cupra serienmäßige DCC überarbeitet, so dass der Federungskomfort nun in allen Fahrmodi besser ist. Die Unterschiede zwischen Comfort und Cupra Modus sind spürbar, wenn auch nicht extrem groß. Der Leon CUPRA stellt einen guten Komfort zwischen Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit dar.

Die Progressiv-Lenkung ist unser Favorit: Sie vermittelt Spaß und Genauigkeit, man muss die Hände in Verbindung mit DSG eigentlich nie vom Lenkrad nehmen, denn der Einschlagwinkel der Reifen nimmt progressiv zum Lenkeinschlag zu. Das ist toll fürs sportliche Fahren, und auch praktisch beim Einparken.

Während man mit Frontantrieb 5,7 Sek. mit dem Schalter und 5,6 Sek. mit dem DSG von 0 auf 100 km/h benötigt, sind es hier im Kombi mit Allrad und DSG nur 4,9 Sek. Das zeigt, dass die 300 PS nicht vollständig über die Vorderachse all ihre Kraft übertragen können, erst der Allradler holt alles raus. Das gilt zumindest für die Beschleunigung aus dem Stand, für die auch eine Launch-Control zur Verfügung steht (Cupra-Modus, ESP auf Sport, Bremse tief durchdrücken, dann das Gaspedal). Auf der Rennstrecke allerdings kann ein Fahrzeug mit Schaltung und Frontantrieb besser sein, weil es leichter ist. Und mit viel Traktion und bei Beschleunigungen von 60 km/h auf 100 km/h hat der Allrad keinen großen Vorteil mehr. Dafür aber natürlich, wenn es glatt ist im Winter oder bei regennasser Fahrbahn. Als Testverbrauch erzielen wir 9 l / 100 km.

Der Seat Leon ST Cupra mit Allradantrieb löst die Probleme des Kraftüberschusses an einer Achse, das macht durchaus Sinn, gerade, wenn man ihn das ganze Jahr über fahren möchte. Untersteuern ist da nicht mehr spürbar, und das Differenzial muss nicht wirklich eingreifen. Die Lenkung kann noch präziser erfolgen. Zudem beschleunigt der Cupra AWD schneller und dennoch harmonischer. Eine wirkliche Traumkombination zum Fahren. Für die DSG-Varianten ist überdies nun der erwähnte Stau-Assistent verfügbar, wenn es dann doch mal nur schrittweise voran geht.

Die vierflutige Auspuffanlage in der Carbon Edition schreit ordentlich, das ist wohl mit der größte Unterschied zum “Basis”-CUPRA.

Abmessungen

Länge: 4,54 m
Breite: 1,82 m
Höhe: 1,45 – 1,46 m
Radstand: 2,64 m

Fazit: Der Seat Leon ST CUPRA 300 Carbon Edition ist die High-End-Traum-Variante eines kompakten Sportkombis. Er zeigt, in welche Richtung die Marke CUPRA gehen wird, denn die derzeitigen Seat CUPRA Modelle werden dann umbenannt und kommen ohne “Seat” aus. Der ST CUPRA ist im Exterieur noch elegant, im Innenraum hochwertig und bequem und bietet trotz der sportlichen Ambitionen noch eine hohe Alltagstauglichkeit.

Autogefühl: *****

Text: Autogefühl, Thomas Majchrzak
Fotos: Autogefühl, Thomas Blachetzki
Video: Autogefühl, Brian Hayes & Thomas Blachetzki




Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen: http://www.autogefuehl.de/impressum/datenschutzerklarung/

Schließen